1. – 13. Schuljahr

Sabine Gans, Maike Koböck

(Sprach-)barrieren überwinden

Manipulative Sprache entschlüsseln mit dem Jugendroman „Der Schuss

Wie sensibilisiert man Jugendliche für aktuelle politische und soziale Themen Rechtsextremismus, das Leben in sozialen Brennpunkten, der Umgang mit Minderheiten, „fake news? Unser Mittel der Wahl war ein Jugendroman, und zwar Christian Linkers „Der Schuss (2017). Ganz ohne störenden moralischen Zeigefinger und in kunstvoller Multiperspektivität wird hier die Entwicklung eines Jugendlichen geschildert, der mit rechtsextremistischen Straftaten konfrontiert wird und zu einer Entscheidung finden muss, wie er sich dazu verhalten will.
Der Roman ermöglicht die curriculare Anbindung an die Lehrpläne der Fächer Politik, Sozialkunde und Deutsch. Fächerübergreifendes Arbeiten sowie der Aktualitätsbezug insbesondere im Hinblick auf das Thema Rechtsextremismus leisten einen Beitrag zur Aufklärung über rechte Gewalt, und damit zur Erziehung im Sinne einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Zudem bietet „Der Schuss Gelegenheit zur Analyse von und zum Umgang mit (politischer) Sprache.
Die hier vorgestellten Materialien sind dabei auch ohne Lektüre des gesamten Romans einsetzbar.
Sich einmischen oder nicht? Zur Romanhandlung
Robin, ein siebzehnjähriger Jugendlicher aus dem „Breslauer Block, einem Wohngebiet in einem sozialen Brennpunkt, ist eigentlich jemand, der am liebsten für sich ist. Als Schulabbrecher und junger Arbeitsloser, der wegen eines Drogendelikts zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde, versucht er, sich möglichst unauffällig zu verhalten und sich in keine Konflikte einzumischen.
Dies ändert sich jedoch, als ein bekannter Blogger Opfer einer Messerattacke wird, verübt von zwei Mitgliedern der rechten Szene aus Robins Wohnblock. Durch einen Zufall gelangt Robin an einen USB-Stick, auf dem Informationen zu den gefährlichen Rechten rund um den aufstrebenden Politiker Fred Kuschinski enthalten sind. Weil ihm die Gewalttäter auf die Spur kommen, gerät Robin unter Handlungsdruck: Gemeinsam mit Henry, der Praktikantin des schwerverletzten Bloggers, muss er sich um die Informationen kümmern und entscheiden, ob er bereit ist, Verantwortung zu übernehmen.
Inhaltliche Aspekte vertiefen
Durch die Lektüre des Romans lassen sich Brücken zu verschiedenen Themenkomplexen schlagen (s.u.) und im Unterricht vertieft behandeln (vgl. auch Abb. 1).
Rechtsextremismus. Der Rechtsextremismus, der in dieser Lektüre das Hauptmotiv für die Handlungen vieler Figuren bildet, steht sinnbildlich für die aktuelle und allgegenwärtige Bedrohung unserer Demokratie sei es durch religiösen oder politischen Extremismus. Neben „waschechten Neonazis finden sich in der Erzählung auch weitere Gruppierungen, die durch ihr Erscheinen als so deren eigens gewählte Bezeichnung „Ethno-Pluralisten (Linker 2017, 248) zunächst scheinbar liberal wirken, aber letztlich auch als rechtsextrem, antidemokratisch und anti-libertär entlarvt werden können.
Jugendstrafrecht. Für eine gelingende demokratische Partizipation müssen Jugendliche über eigene Rechten und Pflichten aufgeklärt sein. Die gemeinsame Lektüre kann Anlass sein, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen sind doch einige der Protagonisten bereits vorbestraft oder geraten mit dem Gesetz in Konflikt. Hieran lässt sich das Thema des Jugendstrafrechts anknüpfen und vertieft behandeln.
Sprache politische Rede. Rechts oder rechtsextrem gesinnte Gruppen verwenden ein besonderes Vokabular, um ihre Ansichten mal mehr, mal weniger eindeutig zu äußern. Dies reicht von „Multi-Kulti-Ideologie über „Lügenpresse (Linker 2017, 22 f.) bis hin zum bereits genannten Stichwort der „Ethno-Pluralisten (Linker 2017, 248). Es gilt hierbei, die Schülerinnen und Schüler darin zu unterstützen, das Gesagte als eindeutig antidemokratisch und rassistisch zu demaskieren und demokratiefeindliche Sprache kritisch zu reflektieren.
Das Material im...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen